Abkürzung Jaufenpass – Eine Panoramafahrt durch Südtirol

Der Jaufenpass (Passo di Monte Giovo). Auf unserem Weg in die Toskana hatten wir einen kurzen Abstecher in Südtirols Herz gemacht. Der Jaufenpass ist der nördlichste Alpenpass und bietet rund 40km Fahrspaß und atemberaubende Panoramen.

Erreicht wird der Pass auf der einen Seite von Sterzing und auf der anderen Seite von San Leonardo. Der Pass stellt die kürzeste Verbindung zwischen Innsbruck und Meran. Insgesamt werden während der Fahrt rund 2.500 Höhenmeter überwunden. Die Scheitelhöhe liegt bei 2.094 Metern. Insgesamt werden 20 geschwungene Kehren durchfahren.

Jaufenpass - Von Innsbruck nach Meran

Befahren haben wir die Strecke mit dem aktuellen BMW 4er Cabrio in alpinweiss. Er machte nicht nur optisch eine gute Figur, sondern vermittelte auch ein sportliches und agiles Fahrgefühl. Besonders das offene Fahrerlebnis und die frische Bergluft vermitteln grenzenlose Freiheit und ein lebendiges Lebensgefühl. Auch wenn es auf 2.094 Metern etwas frisch wurde, sorgten Nackenheizung und Klimaanlage für ein wohlig warmes Gefühl, auch ohne Jacke. Die Sonne tat ihr übriges.

Solltet ihr also mal in der Gegend sein, lohnt es sich auf jeden Fall die „Abkürzung“ von Innsbruck nach Meran über den Jaufenpass zu wählen, auch wenn sie zeitlich nicht wirklich kürzer ist, dafür aber wunderschön zu fahren. Aber seht selbst.

Written By
More from Camillo

Mit der Canon PowerShot N das grüne Hamburg entdecken

Wie ihr an meinem letzten Bericht gesehen habt war ich mal wieder...
Read More

2 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.