Fuerteventura Tag 12: Beach and Spa

Der letzte Tag auf der Insel. Der Urlaub wurde beendet wie er angefangen hat, mit einem entspannten Tag am Strand. Ganz ohne Termine und Zeitdruck. Doch ganz stimmt das auch nicht, denn einen Termin hatten wir am Abend noch und dieser war bei Michaela im Spa Bereich. Eine Anwendung, das Soft Pack, hatten wir euch bereits vorgestellt.

Am letzten Tag haben wir noch eine weitere Anwendung getestet. Das Rasul. Dabei handelt es sich um eine kombinierte Anwendung, die wie ein Peeling wirkt und alte abgestorbene Haut entfernt und gleichzeitig die Durchblutung fördert. Die eigentliche Anwendung ist dann in einem Dampfbad. Aber von vorne.

Der erste Teil der Behandlung gestaltet sich in der Form, dass man den ganzen Körper mit Heilerde einreibt. Für den Körper und das Gesicht gibt es unterschiedliche Erden, die sich vor allem in der Körnung und damit dem Peeling Faktor unterscheiden. Die Erde wird sofort trocken und man ist wie von einem „Panzer“ umgeben bzw. fühlt sich leicht einzementiert.

Danach setzt man sich in das um 40-50 Grad temperierte Dampfbad, das zudem noch leicht odoriert ist. Die Luftfeuchtigkeit ist hier um die 80%. Zur Entspannung wird zusätzlich ruhige Musik gespielt sowie ein wechselndes Lichtspiel. Man kann gut abschalten und relaxen.

Während man in dem Bad sitzt wird die Heilerde feucht und schlammig, sodass man sie auf dem Körper verreiben kann. Langsam beginnt es in dem Bad zu tropfen und wie in einem Regenwald prasseln die Tropfen auf einen ein. Ein sehr angenehmes und wohltuendes Gefühl. Die Wassermenge wird stetig mehr bis sich schließlich ein Schauer über bzw. vor einem ergießt. Danach war die Behandlung zu Ende jedoch war noch eine weitere Dusche notwendig um den ganzen restlichen Schlamm zu entfernen.

Die Haut fühlt sich danach recht weich und sanft an. Was man allerdings auch merkt ist, dass die Haut nach der Anwendung recht ausgetrocknet ist. Sie spannt sehr stark, sodass normal eine Behandlung mit Pflegeöl nach dem Bad sinnvoll wäre. Liest man andere Beschreibungen wird dies auch durchgeführt, nur bei unserer Behandlung fehlte an dieser Stelle der Schritt, sodass auf dem Zimmer nachher normale Bodylotion herhalten musste.

Insgesamt war die Anwendung dennoch relaxt, auch wenn der letzte Schritt fehlte. Einzig was man sonst noch hätte verbessern können wären beheizte bzw. vorgewärmte Sitze, da die Sitzoberfläche aus Stein/Marmor? recht kalt war.

Der Abend wurde dann noch mit einem Mojito an der Bar unseres Hotels Faro Jandia beendet und zudem gab es noch ein Live Jazz Konzert. Runder hätte der Urlaub nicht enden können, zumindest im Hotel. Aber über die Busfahrt haben wir ja bereits in einem anderen Beitrag berichtet.

Dies ist nun der Abschluss unseres Fuerteventura Aufenthaltes, jedoch nicht der Abschluss der Berichterstattung. Es wird noch eine Zusammenfassung der Beiträge sowie einen VLOG geben. Ebenso einen ausführlichen bericht zu unserem Hotel. Der Schnitt des Videos wird aber noch ein paar Tage länger dauern und auch die nächste Reise steht in wenigen Stunden bevor.

Text: Timo Weuter, Camillo Pfeil

Bilder: Timo Weuter, Camillo Pfeil

 

Tags from the story
, , , ,
Written By
More from Camillo

Rundgang durch das COSMO Hotel Berlin Mitte

Nach meinem Bericht zum COSMO Hotel Berlin Mitte liefere ich euch wie...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.