Ein Tag in der Turkish Airlines Istanbul Lounge

Knapp 6.000 Quadratmeter, verteilt auf zwei Ebenen, misst die im Jahr 2014 erweiterte und modernisierte CIP- bzw. Istanbul- Lounge der Turkish Airlines im Atatürk Flughafen Istanbul. Eine der größten und besten Lounges für Gäste der Business Class+ weltweit. Doch was zeichnet diese Lounge aus und wo unterscheidet sie sich gegenüber anderen? Wir haben das Experiment gemacht und haben einen ganzen Tag in der Lounge verbracht und geschaut, was man hier so alles erleben kann.

Bereits mit dem Eintritt in die Lounge genießen die Gäste bzw. Passagiere einen besonderen Service, denn die Kontrolle von Handgepäck und Mensch (incl. Passkontrolle) wird hier direkt im Vorraum der Lounge durchgeführt. So muss man nicht in langen Schlangen anstehen oder nach der Sicherheitskontrolle noch das ganze Terminal bis zur Lounge ablaufen.

In der Lounge selbst erschlägt einen dann zunächst die schier unendliche Größe. In der Mitte angeordnet befindet sich die neue Wendeltreppe, die beide Ebenen verbindet. Eingebettet in die Treppe ist eine große Rahmenkonstruktion welche eine Weltkugel symbolisieren soll.

Istanbul / CIP Lounge der Turkish Airlines

Das Design der Lounge ist modern, greift aber viele traditionelle Elemente auf. Alles ist sehr stilvoll eingerichtet und die bequemen, hochwertigen Ledersessel laden sofort zum entspannten verweilen in einer angenehmen Atmosphäre ein. Entspannen kann man allerdings auch auf den Massageliegen im unteren Bereich oder aber bei einer Anwendung im Lounge-eigenen SPA Bereich.

Wer allerdings auf der Suche nach einer Beschäftigung ist, um die Zeit bis zum nächsten Flug zu überbrücken, wird auch auf seine Kosten kommen. Zu nennen wären hier mehrere Spielekonsolen, ein Miniatur-Autorennen auf der Carrera Rennbahn durch Istanbul, ein kurzes Spiel im professionellem Golfsimulator oder eine Runde Billard. Doch damit nicht genug. Neben zwei großen Fernsehwänden besitzt die Lounge ein eigenes kleines Kino inkl. Popkornautomaten. Natürlich kann man seine Zeit aber auch ganz klassisch mit einem Buch bzw. schönen Bildband in der Bibliothek verbringen.

Darüber hinaus bietet die Lounge aber auch die Möglichkeit bequem zu Arbeiten. Hierfür stehen reichlich Arbeitsplätze mit iMacs zur Verfügung oder alternativ Steckdosen und kostenfreies W-LAN in der gesamten Lounge welches auch sehr gut und schnell funktioniert hat.

An die Kleinen wurde natürlich auch gedacht und eine extra Kinderecke zum Spielen eingerichtet.

Ihr seht, das Angebot ist sehr vielfältig und schon hier kann man verstehen, dass viele Gäste bei der ganzen Ablenkung die Zeit und damit ihren Flug verpassen.

Denn anders als bei uns werden in der Istanbul Lounge keine Durchsagen gemacht. Man will die Ruhe nicht stören. Allerdings wird auf diesen Aspekt auch mit Schildern an jedem Tisch hingewiesen und es hängen fast an jeder Ecke Infodisplays.

Istanbul / CIP Lounge der Turkish Airlines

Nach so viel Beschäftigung wird man irgendwann auch hungrig. Hier bietet Turkish Airlines, wie auch in der Luft, zu jeder Tages- und Nacht-zeit einen kulinarischen Leckerbissen an. Durch den Catering Partner Turkish Do&Co wird auch am Boden die Messlatte der Speisenqualität hoch gelegt und es wird ein Großteil der Gerichte vor Ort frisch zubereitet. Am Morgen kann man sich bspw. sein eigenes Omelette mit den gewünschten Zutaten braten lassen. Ebenso werden Sandwiches oder Gözleme (Teigfladen mit Käse oder Spinat) frisch zubereitet. Fehlen darf an dieser Stelle auch nicht der frisch gepresste und vorzüglich schmeckende Orangensaft.

Zum Mittag gab es dann bspw. frische Köfte (türkische Frikadellen), gebratene Hähnchenstücke und Gemüse, frische Nudeln und weitere (türkische) Spezialitäten wie Pide und co.

Ein ganz besonderes Highlight für mich als Kuchenfan waren die Torten der Wiener Traditionskonditorei Demel, welche täglich frisch aus Wien eingeflogen werden. Sehr delikat.

Den ganzen Tag über stehen zudem weitere Leckereien wie türkisches Gebäck, Obst Nüsse oder Salat bereit.

Auch über die Getränkeauswahl kann man sich nicht beschweren. Neben den normalen Softdrinks gibt es eine Auswahl an Spirituosen, Wein oder aber frisch zubereitete Limonaden. Ebenso gibt es frischen Ayran aus dem Faß.

Vergessen möchten wir an dieser Stelle auch nicht den türkischen Teegarten, welcher liebevoll eingerichtet wurde und in dem ihr euch einen leckeren Tee zubereiten könnt.

Teegarten in der Istanbul / CIP Lounge der Turkish Airlines

Es war alles wirklich extrem lecker und Turkish Airlines wird seinem Ruf hier ohne Einschränkungen erneut gerecht. Einziger Nachteil war nur ein Blick auf die Waage am Folgetag…

Fazit
So ein Tag in der Lounge geht schneller rum als man erwartet. Das Angebot ist so groß und vielfältig sodass man schnell die Zeit vergisst. Neben dem großen Angebot und dem ausgezeichneten Essen ist zudem der Wohlfühlfaktor in der Lounge sehr hoch. Die türkische Mentalität und Gastfreundschaft kommt hier einfach zum Tragen und man fühlt sich hier einfach nur gut aufgehoben und umsorgt.

Wie in unserm Artikel „Making-of und Reportage – „Per Cyber-Brille nach Instanbul“ mit Turkish Airlines“ ja schon angekündigt, wurde während unseres Besuches ein virtueller Rundgang durch die Lounge produziert, welcher Premiere auf der diesjährigen ITB feiert. Solltet ihr also die Lounge einmal hautnah erleben wollen ohne nach Istanbul zu fliegen (was wir euch aber dennoch empfehlen würden, denn Istanbul ist eine schöne Stadt), der sollte einfach mal während der Messetage auf dem Stand von Turkish Airlines vorbeischauen. Eventuell entdeckt der ein oder andere uns auch in einer Statistenrolle.

Written By
More from Camillo

Mercure City Hotel Hannover

Rediscover Mercure. Unter diesem Aspekt präsentierte sich in dieser Woche das Mercure...
Read More

3 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.