Auf kulinarischen Höhenflügen mit Turkish Airlines

„Best Airline in Europe“, “Best Airline in Southern Europe” and awarded “Best Business Class Onboard Catering”, “Best Business Class Lounge Dining”, so das Resultat der Skytrax World Airline Awards 2014. Davon mussten wir uns selbst überzeugen und haben die Business Class der Turkish Airlines auf einem Flug von Hannover nach Istanbul und zurück getestet. Zum Einsatz kamen hier zwei unterschiedliche Flugzeugtypen. Zum einen der Airbus A320-200 und zum anderen die Boeing 737-800.

In beiden Maschinen findet man in der Business Class eine 3-3-Bestuhlung, wobei der mittlere Platz immer frei bleibt und hier ein Tisch integriert wurde, der bspw. für Getränke oder als Ablage genutzt werden kann.

Turkish Airlines Airbus A320-200 Business Class

Der Sitzabstand ist insgesamt gut bemessen und auch ich mit meinen 1,90 m konnte schnell eine bequeme Sitzposition finden. Die erste Reihe empfiehlt sich hier allerdings nicht wirklich, da man die Füße kaum ausstrecken kann. Die Sitze lassen sich, mehr als in der Economy Class, nach hinten neigen/kippen. Ebenso lässt sich die (in der Boeing höhenverstellbare) Kopfstütze an den Seiten einklappen, sodass man schnell eine bequeme Position zum Schlafen bzw. anlehnen findet. Zur Verfügung standen zudem ein Kissen sowie eine Decke. Gut fanden wir auch, dass die Boardcrew, nachdem scheinbar alle in der Business Class schlafen wollten, die Fenster verdunkelt hat. Im Nu gingen so die drei Stunden Flug vorbei. Doch vorher durften wir das, ohne übertreiben zu wollen, wohl bisher beste Flugzeugessen unseres Lebens genießen.

Turkish Airlines Airbus A320-200 Business Class

Bereits als wir unsere Plätze eingenommen hatten wurde ein erstes Erfrischungsgetränk im Glas serviert. Neben Wasser gab es frisch gepressten Orangesaft sowie frische Limonade in den Geschmacksrichtungen Limetten/Minze und Himbeere. Kurz vor Take-off wurde dann noch ein heißes Erfrischungstuch gereicht.

Business Class Erfrischungsgetränk vor Take-off

Nachdem wir die Reiseflughöhe erreicht hatten, überreichte man uns in einem dezent verzierten Glasschälchen einen kleinen Snack in Form von geschälten Haselnusskernen. Dazu wurde uns die Menükarte gereicht, aus der wir unseren Hauptgang wählen konnten. Zur Auswahl standen auf dem Hinflug (Startzeit 14:55) Kebab, Satay Spieße sowie Rigatoni. Als Vorspeise servierte man verschiedene türkische Spezialitäten sowie einen mediterranen Salat und als Nachtisch eine Käsevariation sowie ein hausgemachter Apfelstrudel aus Wien. Dazu wurde mehrfach eine Auswahl an frischem und warmem Gebäck (Brötchen / Brot etc.) gereicht.
Die Getränkeauswahl war groß, uns wurden verschiedene Soft- und Heißgetränke sowie Säfte serviert. Daneben gab es neben erlesenem Champagner eine Auswahl an Schnaps sowie Wein und Bier.

Das Ganze wird im Übrigen mit Tischdecke und auf Porzellangeschirr serviert.

Insgesamt war das Essen wirklich fantastisch und hat sehr gut geschmeckt. Eine kleine Kritik würden wir nur am Apfelstrudel anbringen. Dieser war geschmacklich superb, wurde allerdings kalt serviert.
Auf dem Rückflug (Startzeit 08:30) hatten wir das Glück noch ein anders Menü kosten zu dürfen, obwohl wir uns schon reichlich den Magen in der Istanbul Lounge der Turkish Airlines vollgeschlagen hatten (doch dazu mehr in einem extra Bericht).

Auch hier war der Ablauf ähnlich und es gab eine Menükarte zur Auswahl des Hauptgerichtes. Diesmal standen ein Rühreitoast mit Truthahn und Käse sowie Pilzen, Grilltomate und Pimientos oder ein Wrap (war eher ein Pfannkuchen) mit Rührei und dazu eine gebackene Mozzarellarolle sowie eine Würstchen (Hähnchen), eine Kirschtomate und Pimientos zur Auswahl. Dazu gab es frische Früchte, Himbeerjoghurt, Hähnchen- und Truthahnbrust Aufschnitt, verschiedene Käsesorten sowie frische Brötchen.

Die Getränkeauswahl war gegenüber dem Nachmittags-Flug identisch.

Ein wahnhaft kulinarischer Höhenflug den Turkish Airlines seinen Gästen der Business Class hier bietet.

Wie bereits mehrfach angeklungen war auch der Service an Board sehr gut und stets freundlich und zuvorkommend. Da es sich um eine türkische Airline handelt muss man allerdings damit rechnen, dass das Boardpersonal überwiegend Türkisch und Englisch spricht. Sicherlich wird es auch jemanden geben der Deutsch spricht, aber nicht in der Überzahl. Ebenso werden zum Rückflug nur türkischsprachige Zeitungen bzw. Zeitschriften gereicht. Insgesamt für uns kein Problem, es sollte nur erwähnt werden. Im Vergleich zur Lufthansa ist das Bild aber identisch. Hier werden auf einem gleichwertigen Flug nur deutsche Zeitschriften und Zeitungen gereicht und das Boardpersonal spricht vorwiegend Deutsch und Englisch. Somit wollen wir diesen Punkt auch nicht als Kritik anführen.

Blick aus dem Fenster bei Sonnenuntergang

Noch ein paar Worte zum Gepäck und zur Abfertigung. Turkish Airlines bietet seinen Business Class Gästen einen eigenen Priority Check-in. Hier hat alles schnell und reibungslos funktioniert. In Istanbul am Atatürk Airport genießen Business Class Kunden sogar ihre eigene Sicherheits- und Pass-kontrolle direkt vor der Lounge und ohne großes Anstehen und Warten. Auch die priorisierte Gepäckausgabe hat in Hannover sehr gut geklappt und wir hatten als eine der ersten unseren Koffer und mussten nicht lange warten.

Turkish Airlines Airbus Priority Luggage

Noch ein kurzer Vergleich zwischen Airbus und Boeing. Insgesamt fanden wir den Airbus etwas gefälliger und bequemer. Aber nur minimal. In der Regel kann man sich dies ja nicht aussuchen. Was allerdings ärgerlich war ist die Tatsache, dass die Monitore der ersten Reihe in der Boeing sehr schlecht bis gar nicht ablesbar waren. Man konnte also aus keinem Winkel etwas sehen. Im Grunde nicht weiter schlimm. Allerdings verzichtet man bei Turkish Airlines, wie bei vielen anderen Fluggesellschaften auch, auf die persönliche Demonstration der Sicherheitshinweise und spielt stattdessen ein Video ab. Wer zum ersten Mal fliegt möchte diese Hinweise sicherlich sehen ist in der Boeing hier aber etwas „blind“.

Zur vielfach erwähnten Lounge kommen wir in einem weiteren Beitrag da diese wirklich einzigartig und einmalig ist. Mit zwei Etagen und gut 5.900qm ist sie größer als so mancher Flughafen, gibt es hier viel zu entdecken. Vorab schon einmal einen bildlichen Eindruck.

Turkish Airlines CIP Istanbul Business Lounge Atatürk Airport

Fazit

Zu Recht wurden Turkish Airlines die eingangs erwähnten Awards verliehen. Der Service an Board, das Essen und das Gesamtpaket sind einfach einmalig und hervorragend. Einen Vergleich zur deutschen Premium-Fluggesellschaft Lufthansa, welche wir auf ähnlichen Strecken bereits geflogen sind, wird uns wirklich schwierig gemacht, denn diese kann wirklich nicht mithalten, insbesondere in kulinarischer Hinsicht. Auch die Gastfreundschaft an Board ist wesentlich ausgeprägter, was nicht zuletzt an der Mentalität des Personals liegen dürfte. Wir würden auf jeden Fall bevorzugt immer wieder mit Turkish Airlines fliegen.

Turkish Airlines Valentinstag

Ebenso bietet Turkish Airlines, mit Istanbul als Hub bzw. zentrale Drehscheibe in die Welt, eines der größten Streckennetze aller Airlines weltweit. Turkish Airlines fliegt aktuell weltweit mehr als 260 Destinationen in 108 Ländern mit einer Flotte von über 260 Flugzeugen an.

Mehr Infos und Neuigkeiten über Turkish Airlines sowie tolle Gewinnspiele Mitmachaktionen findet ihr auf Facebook und Twitter.

Written By
More from Camillo

Besuch im Audi Forum Neckarsulm & Produktion Audi A8

Am Montag hieß mein Ziel Neckarsulm. Die Audi AG und quattro GmbH...
Read More

2 Comments

  • masa‘ alkhayr ‚iinaa yujad eindi mshklh mae hrkh alttayirat altrkyh kunt mawjud fi matar madrid fi ‚iisbania w llasf faqadat awraqy w jawaz sfry wabaqiat w hunak likay ahsl ealaa ‚awraq shreyh waqt dakhalat shrkh alttayir altayaran altrkyh w altfqh mae almatar madrid ealaa ‚an yaqum btrhylh ‚iilaa hayth ma atayt turkia mae aleilm shrkh alttayirat ‚ana min lays bhwzth jawaz safar la yumkinuh aldukhul fi ‚ayi matar fi alealam wamae hdha akhdhwny mjbr ‚iilaa matar ‚iistanbul atatwrk w hunak alshrth lm tasmah li bialdukhul w bkhyth fi mawqie altranzyt waqt mahaliyin mundh 4 ‚ayam min qibal shrkh altayaran altrkyh walaysat min alshrth fi almatar w la yasmah li aldukhul ‚iilaa turkia w la alkhuruj ‚iilaa hayth ma atayt ‚iisbania ftlbt min shrkh altayaran aeadth ‚iilaa ‚iisbania madrid frfdu w rafad altaeamul maei ‚illa ‚iidha aetyth bi’awraq w sayiq w ‚iinaa mawjud fi alhjz ftlbt mhamyh frfdu warafad kuluu matalibah wahataa la yujad ladayh antrnt w alan ‚ana mhdhwfh eind shrkh altayaran fi ‚iistanbul fi matar atatwrk mundh 4 ‚ayam la yujad makan llnwm w la llteam wala li’ayi shay‘ farqwny walam yurid altaeamul maei wldhlk ‚iinaa betlk likay yafdah shrkh alttayir altayaran hadhih wldy min yumkinuh msaedty flyfel hataa mqadtha li’anani la ‚aelam ‚iilaa mataa mhdhwj la yumkinuni aldukhul walkhuruj wala hataa mkalmat fi alhatif w alan ‚ana mawjud fi matar ‚iistanbul atatwrk eindah shrkh altayaran mhjwz walays alshurtat w ‚iilaa mazid min al maelumat hdha raqm min wade ealayh hadhih alrsalh +49 1514 1308642

    Good evening I have a problem with the movement of Turkish aircraft I was at Madrid airport in Spain and unfortunately I lost my papers and my passport and remained and there to get the papers of legitimacy At the time entered the airline flight Turkish and agree with the airport Madrid to be deported to where I came to Turkey with the knowledge that the aircraft company that does not have a passport can not enter any airport in the world and yet I was forced to Istanbul Ataturk airport and there the police did not allow me to enter and smuggled in transit time local time 4 days ago by the Turkish airline They are not from the police at the airport and are not allowed to enter Tir Kia did not go to where I came from Spain I asked the airline to bring him back to Spain Madrid refused and refused to deal with me unless I gave him papers and a driver I am in custody I asked his lawyer refused and refused to meet his demands and even has no Internet and now I am deleted at the company I flew to Istanbul at Ataturk Airport 4 days ago There is no place to sleep, no food, no nothing, and I do not want to deal with me, so I’m using you to expose this flying company. I have someone who can help me so I can even prosecute it because I do not know how long I can not get in. Not even calls on the phone and now I’m there At Istanbul Ataturk Airport has a flight company reserved and not the police and to further information this number from the place this message +49 1514 1308642

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.