me and all Hotel Hannover – Hippes Hotel im Herzen der Stadt

Messe, Städtetrip, Party oder CO-working? Das me and all Hotel Hannover bietet für alle Gäste ein Wohlfühlambiente und Treffpunkt am Aegi. Bereits seit 8 Jahren lebe ich nun in Hannover und viele Jahre stand das schöne Backsteingebäude am Aegidientorplatz in Hannover leer. Nach aufwändigen Renovierungsarbeiten erstrahlt das historische Gebäude nun wieder in neuem Glanz.

Lage

Die Lage am Aegi eignet sich perfekt sowohl für Messegäste als auch für diejenigen, die Hannover erkunden wollen. So befindet sich direkt vor dem Hotel der Zugang zu vielen unterirdischen Stadtbahnlinien. Mit fast allen Linien ist man in unter 5 Minuten in der Innenstadt bzw. am Hauptbahnhof und mit der Linie 6 in unter 20 Minuten auf dem Messegelände. Auch die Anfahrt zum Flughafen ist mit U- und S-Bahn in rund 40 Minuten erledigt. Aber auch fußläufig erreicht ihr die Innenstadt in ca. 10 Gehminuten. Auch für Autofahrer hält das Hotel Parkplätze vor. Die Einfahrt hierzu ist eine Nebenstraße links kurz vor dem Hotel (vor dem indischen Supermarkt abbiegen).

Das Hotel

Der Eingangsbereich des me and all Hotel Hannover ist sehr luftig und offen gestaltet. Die Rezeption ist harmonisch in das Gesamtbild integriert und wirkt nicht als strenge Barriere zwischen Mitarbeiter und Gast. Voll digital kann sowohl der Check-In als auch Check-Out selbst am Tablet vorgenommen werden. Dies ist gerade auch bei Abreise sehr praktisch, da gerade in Hochphasen so der Stau bzw. die Wartezeit vermieden wird. Einzig kleiner Nachteil: Man kann nichts aufs Zimmer schreiben lassen. Getränke und Speisen müssen immer sofort bezahlt werden. Ebenso ist das Hotel komplett bargeldlos.

Rechter Hand des Eingangs befindet sich der Frühstücks- und Restaurantbereich und linker Hand der Lobby/Lounge/Bar/Co-Working Bereich. Die Kombination aus offen gelegten Backsteinwänden, warmen Holz und Leder und den süßen Nischen in den Rundbogenfenstern vermitteln sofort eine wohlige und gemütliche Atmosphäre. Auch gibt es einen modern ausgestatteten Seminarraum für bis zu 10 Personen.

In der Lobby finden zudem regelmäßig Events statt, zu denen man auch als nicht Hotelgast herzlich eingeladen ist. Zu den Events zählen Wohnzimmerkonzerte mit lokalen Bands sowie Auftritte verschiedenster DJs aus der Region. Die Events sind in der Regel zudem immer kostenfrei, auch, wenn man kein Hotelgast ist. So treffen Fremde und Einheimische in lockerer Atmosphäre aufeinander und können sicherlich noch den ein oder anderen Geheimtipp austauschen.

Zimmer

Insgesamt bietet das me and all Hotel Hannover 165 feine Zimmer mit einer Größe zwischen 15-25qm auf insgesamt sieben Etagen. Die Zimmer sind puristisch und funktional ausgestattet und spiegeln den industriellen und minimalistischen Look der Lobby wider. Gemütliche Boxspringbetten, ein Flatscreen mit NETFLIX und Amazon Video, ausreichend USB-Steckdosen und eine kostenlose Minibar runden das Angebot ab. Auch inklusive in der Minibar ist der prämierte Niemand Gin aus Hannover, welchem zudem ein ganzes Zimmer im Hotel gewidmet wurde. Passendes Tonic Water von Goldman & Sons steht selbstverständlich auch in der Minibar zum Mischen bereit.

Blickfang in jedem Zimmer sind die „worldrecords“ des Fotokünstlers Kai Schäfer mit Schallplattenmotiven der lokalen Weltmusiker The Scorpions, Fury in the Slaughterhouse und Mousse T.

In Summe merkt man aber dennoch, dass das Hotel eher für Kurzzeitgäste ausgelegt ist. Statt einem Kleiderschrank und einer Verstaumöglichkeit für den Koffer gibt es eine Kleiderstange mit Bügeln. Was vollkommen in Ordnung ist, denn ich denke niemand wird seinen Jahresurlaub in Hannover verbringen wollen, sondern ist eben für die Messe oder einen Kurztrip hier.

Essen

Das me and all Hotel Hannover bietet die Zimmer mit und ohne Frühstück an. Das Buffet ist in Summe überschaubar, bietet aber für jeden Geschmack etwas. Backwaren werden von der örtlichen Backgeschwister Manufaktur geliefert, der Kaffee kommt von der Hannoverschen Kaffeemanufaktur und am Buffet waren weitere Produkte mit örtlicher Herkunft gekennzeichnet. Ein großartiges Zeichen, dass man nicht nur in der Region, sondern auch gemeinsam mit der Region und seinen Produzenten zusammenarbeitet. Wir hätten uns noch ein paar Dinge abseits des Standards von Käse, Wurst und Ei gewünscht sowie mehr vegane Alternativen.

Zum Abendessen bietet das me and all Hotel Hannover keine eigene Küche an, sondern vergibt die Küche an verschiedene Restaurants aus der Region. Pop-up Restaurant heißt das Konzept und somit hat man kein festes Restaurant, sondern ca. alle 3-6 Monate wechselnde Restaurants im Hotel zu Gast. Bei unserem Besuch war es das Il Padrino, welches seine „Zelte“ dort aufgeschlagen hat. Ein feiner Sizilianer mit köstlichen Speisen. Genau unsere Küche, wir wie sie lieben.

Einen Absacker bzw. Abenddrink könnt ihr euch an der Hotelbar genehmigen. Ein leckeres Herri (Herrenhäuser Pils), Craftbiere aus der Maschsee Brauerei, ein Niemand Gin oder leckere Cocktails warten auf euch.

Alternativ findet man angrenzend in der Marienstraße und Hildesheimer Straße auch viele kleine Restaurant und Cafés sowie einen Supermarkt. Und in die Stadt sind es auch nur 10 Gehminuten.

Sport & Spa

Zum Abtrainieren oder Ausschwitzen der überschüssigen Pfunde gibt es im Souterrain einen 80qm großen Sport- und Fitnessbereich sowie eine 60qm große Sauna mit Ruheraum.

Stadt Hannover erleben

Wer sich kurzfristig die Highlights der Innenstadt ansehen will, sollte dem 4,2km langen „Roten Faden“ folgen. Dieser ist auf der Straße aufgemalt und führt insgesamt an 36 Sehenswürdigkeiten vorbei. Der Einstieg vom Hotel ist auch direkt auf der gegenüberliegenden Straßenseite in Richtung Stadt möglich. Beim Georgsplatz, kurz hinter Foto HAAS, könnt ihr das Abenteuer beginnen.

Die Route durch die Stadt führt euch auch am Ballhofplatz vorbei. Hier solltet ihr unbedingt einen Zwischenstopp im traditionsreichen Teestübchen einlegen. Hausgemachter Kuchen, viele Tee- und Kaffeespezialitäten sowie eine gemütliche Atmosphäre laden zum Verweilen ein.

Kulinarisch könnt ihr es euch auch in der Markthalle, dem Bauch von Hannover, gutgehen lassen. Ihr findet hier gehobene Feinkost aus verschiedenen Ländern aber auch eine deftige Mahlzeit zu erschwinglichen Preisen. Im Obergeschoss befindet sich zudem das Bahlsen Outlet.

Naherholung findet ihr fußläufig im Maschpark hinter dem Rathaus, dem Maschsee oder dem Stadtwald Eilenriede. Im Rathaus selbst kann man zudem hoch in die Kuppel fahren und genießt einen großartigen Blick auf das grüne Hannover. Zum Zoo sind es ebenfalls vom Hotel aus nur rund 30 Gehminuten.

Ein weiteres Highlight, die Herrenhäuser Gärten, erreicht ihr mit der U-Bahn vom Hotel aus mit der Linie 4 und 5 in unter 10 Minuten. Der über 50 Hektar große Barockgarten zählt zu den bedeutendsten von ganz Europa. Auch findet hier jährlich der Internationale Feuerwerkswettbewerb oder das „Kleine Fest im Großen Garten“ statt, die einen Besuch wert ist.

Viele weitere Tipps findet ihr auch auf der Tourismusseite von Hannover.

Fazit

Neben CeBIT, der Hannover-Messe, der Agritechnica oder der IdeenExpo hat Hannover deutlich mehr zu bieten als nur Messe. Das me and all Hotel Hannover bietet sich, aufgrund der Lage, natürlich optimal für Messegäste an, aber auch für Kurztrips, um die Stadt zu erkunden. Denn im me and all Hotel Hannover ist man quasi am Puls von Hannover. Ebenso ist es großartig, dass das Hotel nicht nur für Gäste offen ist, sondern auch ein Treffpunkt für ganz Hannover, um zu feiern, sich auszutauschen oder in anderer Umgebung zu arbeiten.

Zimmer könnt ihr teilweise schon für um die 100 Euro/Nacht inkl. Frühstück buchen.

Written By
More from Camillo
TIMBUK2 Command TSA-Friendly Messenger Bag 2015
Schneller durch die Sicherheitskontrolle. Gerade als Geschäftsreisende/r hat man es oft eilig...
Read More
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.