Economy Saft in der Business Class – Eindrücke vom Lufthansa CityLine Flug Leipzig/Halle – München

Fliegen! Auch innerhalb von Deutschland wird das Fliegen immer attraktiver. Möchte man schnell und bequem von A nach B kommen ist man mit einem Inlandsflug gut beraten. Die Vorteile liegen klar auf der Hand. Man ist wesentlich schneller am Zielort, umgeht den lästigen Stau auf der Autobahn oder in der Stadt und der Flugverkehr ist so gut wie immer pünktlich. Auch preislich ist Fliegen mehr als attraktiv geworden. Mit der Lufthansa innerhalb von Deutschland für 99 Euro Hin- und Rückflug spotten jenen Zug- und Benzinpreisen.

Doch nun zu meinen Erlebnissen mit der Lufthansa CityLine von Leipzig/Halle nach München und wieder zurück. Zum Einsatz kam hier eine mittelgroße Maschine der CityLine Flotte, ein Avro RJ85 Jet mit 93 Sitzplätzen. Zunächst hatte ich ja etwas Bedenken, dass der Flug etwas unruhig würde. Doch allen Zweifeln entgegen war der 40 minütige Flug mehr als ruhig und verlief ohne Turbulenzen.

Business Class © Deutsche Lufthansa AG

Da ich in die Business Class eingebucht wurde hatte ich natürlich noch ein wenig mehr Annehmlichkeiten. So gab es ein sehr leckeres Frühstück, bestehend aus Aufschnitt, Brötchen und Müsli, das sehr gut gewesen ist. Dazu gab es noch einen quasi frisch gepressten Orangensaft. Den gab es allerdings auf dem Rückflug nicht mehr, sondern hier gab es dann wieder den Economy Saft von Albi und dazu noch ein Stück Kuchen. Ich will mich hier keinesfalls beschweren. Nur beim fünffachen Ticketpreis erwarte ich dann auch eine gleichbleibende Qualität und den frisch gepressten Orangensaft, denn der war einfach köstlich.

Der Service an Board war sehr gut und das Personal sehr aufmerksam. Es wurde sich um einen gesorgt, Zeitschriften angeboten, sowie die Jacke vorne in einer Garderobe aufgehängt.

Zum Sitzkomfort muss ich sagen, der war in der Business Class natürlich in Ordnung, ist aber auch nicht vergleichbar mit einem Langstreckenflug. Bei meinem Flug mit Etihad nach Abu Dhabi war die Beinfreiheit in der Economy Class bspw. genauso groß, wie diese jetzt in der Business. Innerdeutsch zu Air Berlin oder ähnlichem habe ich leider keinen Vergleich. Dafür gibt es meines Wissens aber auch andere Regularien, also der Sitzabstand muss bei Langstreckenflügen größer sein. Aus der Perspektive „Lohnt sich Business für 40 Minuten“ muss ich sagen, nicht unbedingt. Der größte Vorteil den ich an sich in der Business Class bei innerdeutschen Flügen sehe ist die Nutzung der Lufthansa Business Lounge.

Lufthansa Business Lounge München © ABInBev Germany Holding GmbH

Die Lufthansa Business Lounge ist gerade im Bezug auf Wartezeiten sehr angenehm. Zum einen gibt es dort Essen und Trinken „umsonst“ und man kann sich in gemütlicher Runde unterhalten, sich in den Sessel schmeißen und ein wenig am Laptop arbeiten oder einfach nur entspannen, fernab vom Flughafenlärm und nervigen Durchsagen. Zudem gibt es hier saubere Toiletten, was natürlich auch immer wichtig ist. Also meine drei Stunden Aufenthalt für den Anschlussflug gingen so in kürzester Zeit rum.

Lange Rede, kurzer Sinn
Insgesamt war ich mit dem Flug sehr zufrieden und werden demnächst, wenn ich in Stuttgart bin, wohl auch öfter in den Flieger steigen um in Deutschland zu reisen. Allerdings reicht hier meines Meinung nach die Economy Class vollkommen aus, es sei denn man hat einen langen Aufenthalt und möchte die Business Lounge nutzen. Ansonsten ist ein fünffacher Preis nicht gerechtfertigt.

Written By
More from Camillo

Qatar Airways Business Class – Doha <-> Auckland – Erfahrungsbericht

Seit dem 4. Februar 2017 geht es mit Qatar Airways täglich nonstop...
Read More

2 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.