Zum Saisonauftackt der WTCC mit Honda nach Monza

Die Reisesaison in diesem Jahr beginnt rasant. Am kommenden Freitag werde ich mich mit Bloggerkollege Tom Schwede, der übrigens auch beim Citroën Roadtrip im letzten Herbst mit von der Partie war, auf einen kleinen Roadtrip ins italienische Monza machen.

Grund dafür ist nicht die schöne Landschaft rund um die Schweiz und Italien, sondern der Motorsport. Vom 22. – 24. März findet im Autodromo di Monza nämlich der Auftakt der diesjährigen FIA World Touring Car Championship (WTCC) statt. Das spannende an dieser Serie finde ich ist, dass die Fahrzeuge, zumindest vom Äußeren, noch recht Seriennah an den Fahrzeugen sind, die man im Geschäft kaufen kann. Im krassen Gegensatz dazu steht die DTM, bei der die Fahrzeuge so rein gar nichts mehr mit der Serie zu tun haben.

Begleiten werden wir an diesem Rennwochenende exklusiv das Honda Racing WTCC Team rund um die Fahrer Gabriele Tarquini und Tiago Monteiro. Wir dürfen einen Blick hinter die Kulissen werfen und die Atmosphäre eines Rennwochenendes spüren. Für Honda ein wichtiges Jahr, denn sie setzten voll auf Angriff. Wurden im letzten Jahr nur drei Rennen zu Testzwecken bestritten, steigt Honda in diesem ja mit einem richtigen Werksteam und zwei Hondo Civic in die Serie ein.

Bisher wurde die Serie stark durch Chevrolet dominiert, doch die ersten Tests im neuen Jahr zeigen, der Honda Civic ist mehr als konkurrenzfähig. So konnte Gabriele Tarquini der Konkurrenz um eine halbe Sekunde davonfahren.

Auch wir werden den Weg zur Rennstrecken mit einem Hondo Civic antreten. Kollege Tom hat hierzu schon einmal alle Details zusammengefasst.

Ich freue mich auch ein schönes Rennwochenende mit vielen Eindrücken und Einblicken in den Motorsport. Ich hoffe, dass es im Laufe dieses Jahres dann auch noch einmal zu einem Formel 1 Rennen gehen wird.

© Bilder: Honda Racing WTCC Team

Tags from the story
, , , ,
Written By
More from Camillo

Erste Eindrücke aus Dubai + Video

Vor nun genau zwei Wochen ging es mit Emirates Airlines und fünf...
Read More

6 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.