Urlaubsfotos selbst drucken

Totgesagte leben länger. Auch im Zeitalter der Digitalisierung hat das gedruckte Bild immer noch einen hohen Stellenwert und feiert sozusagen seit der Begegnung mit Canons kleinem 10×15 Fotodrucker Selphy CP900 ein kleines Revival bei mir und bei vielen anderen wie bspw. Ben Hammer.

Während ich im letzten Jahr kaum ein Foto gedruckt habe, bin ich seit diesem Jahr sehr aktiv am Drucken. Doch warum ist das so? Habe ich doch die Möglichkeit zu jeder Zeit in mein digitales Fotoarchiv zu schauen. Das stimmt, ich habe die Möglichkeit, aber in den seltensten Fällen nehme ich die Gelegenheit wahr, denn in Zeiten der Digitalfotografie existiert bei mir eine Überflut an Fotos, die jedes Mal auf das wesentliche gefiltert werden müsste. Zudem habe ich nach einem schmerzlichen Datenverlust erleben müssen, dass ein gedrucktes Foto eben doch mehr Wert ist, als Einsen und Nullen auf einem Datenträger.

Canon PIXMA MG7150

Zudem stellt ein gedrucktes Foto für mich einen wesentlich emotionaleren Wert dar. Zum einen haben wir die haptische Komponente. Papier oder ein Foto in der Hand zu haben ist eine ganz andere Wertigkeit als ein digitaler Mausklick. Viel wichtiger dabei finde ich allerdings das Phänomen der, nennen wir es im modernen Websprachgebrauch, Verweildauer. Während ich am Monitor die Bilder meist im Schnelldurchlauf blättere, habe ich ein ausgedrucktes Bild wesentlich länger in der Hand. Lasse es auf mich wirken, drehe es in verschiedenen Perspektiven und erlebe den Moment, in dem ich das Foto geschossen habe bewusst neu. Viel intensiver, als wenn ich es nur digital am Monitor betrachte.

Weiterhin nutze ich gedruckte Bilder auch gerne als Gestaltungselement in der Wohnung. So habe ich bspw. gerade ein neues Fotomosaik im Büro angefangen. Es ruft einem so immer die schönen Momente hervor und in der Pause kann man gerne mal abschweifen und seine nächste Reise planen. Ebenso ist es für Gäste eine willkommen Abwechslung und eine schöne Gesprächsgrundlage.

WORLDTRAVLR Fotomosaik

Neben dem oben erwähnten Selphy habe ich unter der Fragestellung „Druckst du noch und wenn ja was?“ den aktuellen Fotodrucken Canon PIXMA MG7150 getestet und bereits eine Vielzahl an Fotos gedruckt. Neben der hervorragenden Druckqualität und dem schicken Design gefällt mir vor allem auch die leichte Bedienung und Installation des Fotodruckers.

In wenigen Schritten lässt er sich ins heimische Drahtlosnetzwerk (optional auch per Kabe LAN/USB) integrieren und ist nach einer kurzen Selbstkonfiguration einsatzbereit. Als Apple User profitiere ich von der Air Print Funktionalität, die es mir erlaubt bspw. vom iPad oder iPhone ohne die Installation von Software direkt Fotos zu drucken. Weiterhin gibt es auch noch eine App – PIXMA Print Solution – für iOS und Android, die es zusätzlich ermöglicht mehrere Bilder gleichzeitig zu drucken, aber auch Dokumente zu scannen oder zu drucken. Weiterhin ermöglicht die App den Zugriff auf die Cloud. Richtet man diese auf Drucker und Smartphone ein kann man bspw. auch von unterwegs Fotos drucken oder Dokumente in die Cloud scannen.

Daneben ermöglicht der Drucker auch die Kommunikation mit Canons eigenen Kameras der neusten Generation die W-LAN an Board haben. Hier kann man dann bereits direkt von der Kamera drucken. Als letzte Alternative kann man den integrierten Card Reader nutzen oder ganz „altmodisch“ einfach vom Computer drucken.

Auch die Druckkosten halten sich im Rahmen. So hat Druckerchannel.de für eine DIN A4 Seite in Farbe auf Fotopapier 57,2 Cent ermittelt, was äquivalent für ein 10×15 Foto rund 15 Cent bedeutet und damit nur rund die Hälfte im Vergleich zu einem Ausdruck mit dem Selphy CP900 kostet. Ehrlicherweise aber auch knapp ein Drittel mehr als im Fotolabor. Das ist es mir jedoch Wert, da ich einfach mal spontan ein Foto drucken kann und nicht erst sammeln oder gar warten muss.

Positiv zu erwähnen wäre zudem noch, dass der Drucker zwei Papiereinzüge besitzt. So muss man also für einen Fotodruck nicht dauernd das Papier wechseln, sondern kann einfach sofort sein Foto drucken, sofern natürlich im Fach Papier eingelegt ist. Weiterhin lassen sich auch CD/DVD/BD Rohlinge mit geeigneter Oberfläche problemlos bedrucken.

Canon PIXMA MG7150

Insgesamt hat mich der neue Canon PIXMA MG7150 überzeugt. Die Druckqualität ist super, der Verbrauchskosten gering und auch die Einrichtung war kinderleicht. Wer also auf der Suche nach einem Farbdrucker ist kann hier bedenkenlos zugreifen. Ich bin dann mal weiter drucken… Wenn die Wand fertig ist, werde ich hier noch mal ein Bild davon veröffentlichen.

Auch Ben, Barbara und Janina haben den Drucker für gut befunden und erzählen euch auf ihren Blogs ihren Grund, warum sie noch drucken. Bei Ben findet ihr zudem noch einen Talk zum Drucken und zum Canon PIXMA MG7150 von ihm und mir.

Bilder (c) benhammer.de

Written By
More from Camillo

Zypern Tag 6: Relax

Der Urlaub beginnt… Nein, natürlich waren die Tage davor auch Urlaub, aber...
Read More

4 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.