Urlaubsbilder richtig sichern

Urlaub. Einer der schönsten Momente im Jahr. Meist verbunden mit wundervollen, emotionalen Erinnerungen, die in der heutigen Zeit digital festgehalten werden. Diese digitalen Daten werden dann zu Hause meist auf der internen Computerfestplatte oder einer kleinen externen Festplatte gespeichert, wo sie dann von Zeit zu Zeit betrachtet werden, um sie Freunden oder Verwandten zu zeigen, oder selbst in den schönen Momenten zu schwelgen.

Im letzten Jahr bin ich bereits dazu übergegangen Urlaubsbilder meiner Reisen vermehrt auszudrucken. Darüber habe ich hier berichtet.

Natürlich kann ich nicht alle meine Bilder ausdrucken und speichere sie deshalb auch weg. Doch was passiert im Falle eines Festplattenversagens? Ich selbst war bereits davon betroffen und habe schmerzlich einen Teil meiner Bilder verloren, da ich sie auch nur auf einer externen Festplatte gesichert hatte.

Synology DiskStation DS415play

Heute soll es deshalb um das Thema Datensicherung gehen und ich möchte euch einen Weg aufzeigen, wie ihr eure digitalen Bilder sicher aufbewahren könnt. Ich selbst nutze hierzu jetzt eine Netzwerkwerkfestplatte (NAS) der Firma Synology mit einer Aufnahmekapazität von bis zu vier Festplatten. Warum vier Festplatten? Weil dies, je nach Konfiguration, eine Ausfallsicherheit bietet. So kann in meiner Konfiguration bspw. eine Festplatte ausfallen oder kaputt gehen, ohne dass meine Daten verloren gehen. Auf den Festplatten befinden sich mathematisch gesehen jeweils auf drei Platten eine Zahl und auf einer eine Prüfsumme. Bei Ausfall einer Platte kann nun aus den verbleibenden drei Informationen die andere wiederhergestellt werden. Bewusst muss man sich nur sein, dass man durch dieses System die Kapazität einer Festplatte verliert. Diese Technik dahinter nennt sich RAID-Verbund und ist in verschiedenen Varianten konfigurierbar bis hin zur dreifachen Spiegelung der Daten, sodass praktisch drei Festplatten von vier ausfallen können.

Auf jeden Fall gibt ein solches System ein Stück weit mehr Ausfallsicherheit bzw. bewahrt ggf. vor dem Verlust von Daten. Wer sich für mein verwendetes Modell interessiert, sollte sich einmal diese Beiträge von mir durchlesen, wo ich die Eigenschaften, Besonderheiten und Funktionen des NAS Systems erkläre.

Natürlich muss es nicht immer ein wie von mir verwendetes 4-bay NAS sein, sondern es reicht bspw. auch ein 2-bay NAS und hier ein gespiegelter RAID Verbund (RAID 1), sodass auf beiden Platten die gleichen Daten sind und somit auch eine Platte ausfallen kann. Ein 4-bay NAS in meiner Konfiguration hat nur den Vorteil, dass es in der von mir konfigurieren RAID Variante auch recht schnell ist.

Achten sollte man auch darauf, welche Festplatten man in einem solchen System verwendet. Bei mir kommen bspw. Western Digital RED Festplatten zum Einsatz, die eben für einen solchen Betrieb bzw. Anwendungsbereich ausgelegt sind.

Weitere nette Funktionen, wie ich oben in den verlinkten Artikeln beschrieben habe, bietet das NAS von Synology noch. So kann man bspw. seine Bilder und Videos ganz einfach auf dem Fernseher anschauen, die Inhalte online mit seinen Freunden teilen oder bspw. schon direkt aus dem Urlaub eine Datensicherung machen.

Synology DiskStation DS415play DLNA

Natürlich ist auch solch ein NAS nur der erste Schritt zu einer wirklich sicheren Datensicherung. Als Ergänzung nutze ich bspw. noch Cloud Dienste wie Microsoft OneDrive, Canon Irista, oder Strato HiDrive, wo ich meine Bilder in einer reduzieren Qualität ablege. Denn besser noch ein Backup in reduzierter Größe als seine wichtigsten Bilder für immer zu verlieren. Dabei rede ich nicht nur von Urlaubsbildern sondern bspw. auch wie bei einem Arbeitskollegen die Bilder von der Geburt seines Kindes.

Sicherlich kann man diese Thematik immer noch weiter(spinnen). Denn wenn das NAS zu Hause bspw. durch einen Stromschlag, Brand, Wasserschaden oder was auch immer beschädigt wird, kann hier noch ein gespiegeltes NAS an einem anderen Standort mehr Sicherheit bieten. Aber eine Kombination aus NAS und Cloud stellt für mich bisher eine gute und auch noch finanziell tragbare Variante dar.

Wem seine Bilder lieb und teuer sind, der sollte sich also Gedanken über eine vernünftige Lösung machen. Sicherlich ist das nicht immer sehr preiswert, aber der Verlust ist unbezahlbar, wie ich selbst feststellen musste…

Bilder: (c) Synology

Written By
More from Camillo

Zypern Tag 3: Limassol

Auch der dritte Tag auf Zypern wurde mit dem Auto bestritten. Auf’s...
Read More

1 Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.