Unser Aufenthalt im Pullman Auckland, Neuseeland

Das Pullman Auckland, in der größten neuseeländischen Stadt, ist ein gutes Hotel, welches durch seine zentrale Lage, große Räumlichkeiten, luxuriösen Suiten und seinen Freizeitangeboten punkten kann.

Suchst du in Auckland nach einer Unterkunft (oder einem Konferenzraum), so wartet das Pullman Auckland mit offenen Pforten auf dich. Hier erfährst du, was dich auf deiner Reise nach Auckland erwarten könnte…

Mitten im Kontrast – Zwischen Natur und Stadtleben

Das Pullman Auckland liegt in unmittelbarer Nähe zum Campus der University of Auckland, genau dieses junge Esprit und das pulsierende Leben bemerkt man sofort. Ausflüge quer durch Auckland, in die Shoppingstraßen oder das Nachtleben sind entweder bequem zu Fuß möglich oder aber mit den schnell zu erreichenden, öffentlichen Verkehrsmitteln. Und wenn dir der Sinn weniger nach Stadtleben steht, so kannst du dir auf dem Mount Eden den Sonnenuntergang anschauen, die Umliegenden Strände besuchen oder einfach eine Fähre ins Weinparadies nehmen: Die Waiheke Insel wartet auf dich.

Direkt fußläufig vom Hotel liegen mit dem Albert Park und dem Viaduct Harbour gleich zwei Sehenswürdigkeiten Aucklands. Auch die Shoppingmeile Queen Street ist binnen weniger Minuten zu erreichen.

Mit insgesamt 15 Inseln rund um Auckland und dem indigenen Regenwald Neuseelands bietet das Pullman Hotel dir die ideale Basis, um Neuseeland mit allen seinen Facetten zu erkunden.

Erstkontakt

Der Erstkontakt mit dem Hotel war zunächst nicht so, wie es sich im weiteren Verlauf darstellt, denn unser Kontakt mit der Rezeption war recht kühl und distanziert, was bei uns etwas unfreundlich ankam. Positiv war hingegen die Möglichkeit den Spa Bereich direkt nach der Ankunft zu nutzen. Dazu muss man wissen, dass wir bereits um 8 Uhr morgens am Hotel waren und unser Zimmer damit noch nicht zur Verfügung stand.

Vorweg kann ich allerdings sagen, dass das Hotel keine besonders persönliche Atmosphäre ausstrahlt, sondern alles sehr distanziert, andere würden sagen professionell, abläuft. Besucht man allerdings andere größere Hotelketten, ist dies ähnlich. Aber es gibt auch einige Bespiele die zeigen, dass man Professionalität und persönliche Atmosphäre etwas besser verknüpfen kann.

Die Zimmer

Die modern ausgestatteten Räume des Pullman bieten den perfekten Rückzugsraum. Eine große Auswahl an einfachen Einzelzimmern und den luxuriösen King und Queen Suiten laden dich zum Arbeiten oder Entspannen ein. Doch die Zimmer der höheren Kategorien sehen nicht nur von innen gut aus, sondern bieten dir auch einen einmaligen Blick über Auckland hinweg.

Wir selbst haben während unseres Aufenthaltes eine Queen Suite bewohnt, welche allen Ansprüchen genüge getragen hat. Optisch war das Interieur primär modern, wenngleich noch zwei altmodische Relikte verblieben sind. So muteten zumindest die beiden Fernsehkommoden an, die nicht ganz zum Gesamtkonzept passen wollten. Funktional war jedoch nichts zu bemängeln. Auch das Bett war sehr gemütlich und bot den nötigen Komfort. Ebenso konnten wir an der Sauberkeit nichts bemängeln.

Alle Zimmer besitzen dabei eine luxuriöse Ausstattung und bieten Unterhaltungselektronik und WLAN.

Auch für geschäftliche Meetings, Feiern und Veranstaltungen gibt im Pullman Hotel flexible Räumlichkeiten und dank exklusiver Angebote wird jeder Aufenthalt im Pullman Auckland zu einem unvergesslichen Erlebnis.

Das Essen

Speisen der gehobenen Gastronomie findest du im hoteleigenen Restaurant Tapestry Dining. Das Restaurant schlägt dabei die Brücke aus internationaler Küche und saisonalen Zutaten aus der Region. So findest du im Tapestry Dining nicht nur die nötige Stärkung nach einer langen Erkundungsfahrt, sondern kannst deinen Gaumen völlig neue Leckereien entdecken lassen. Ob ausladendes Buffet oder der schnelle Power Lunch zwischendurch – im Tapestry Dining findest stets das richtige Menü.

Suchst du dagegen Cocktails und regionalen Wein in entspannter Atmosphäre, so lockt das Pullman Auckland dich mit der hauseigenen Omni Bar. Eine gemütliche Lounge-Atmosphäre mit delikaten Spezialitäten, Snacks und Fingerfood liefert dir auch in den späteren Abendstunden noch einen verlässlichen Ort für einen letzten Drink.

Wir selbst haben während unseres Aufenthaltes nur das Frühstück genossen, aber können hierüber auch nur positiv sprechen. Wir waren nur zum Zeitpunkt einer großen Seminargruppe frühstücken, sodass die Teller nur sehr langsam abgeräumt wurden. Weiterhin gilt sonst komplette Selbstbedienung, auch für Tee und Kaffee. Neben dem angebotenen Buffet kann man zusätzlich bspw. noch ein Omelett, Spiegeleier oder Waffeln bestellen. Diese werden dann aber an den Tisch gebracht.

Warum wir das Hotelrestaurant und die Bar nicht genutzt haben? Es gibt einfach so viele andere Möglichkeiten in der Stadt, dass wir einfach rausgehen mussten. Zudem wollten wir einfach die Stadt erleben in der kurzen Zeit, die wir in Auckland hatten. Denn schließlich ging es nach einer Nacht schon weiter nach Christchurch, wo wir unseren Roadtrip durch Neuseeland starteten.

Wir haben den Aufenthalt in Auckland zudem mit einer kulinarischen Food Tour verbunden, die wir wärmstens empfehlen können. Besonders empfehlenswert waren hier das Cassia Restaurant sowie die Caretaker Bar.

Spa & Fitness

Natürlich erwarten dich im Pullman in Auckland auch Sport- und Freizeitmöglichkeiten, um dich auf Trab zu halten. Ob du das beheizte Schwimmbecken genießen willst oder ob es dich in den Fitnessraum (mit freien Gewichten, Box-Equipment und Cardio-Bereich) zieht: Langeweile musst du im Pullman Hotel nicht befürchten. Auf Wunsch stehen dir sogar Personal Trainer zur Verfügung.

Suchst du dagegen eher Entspannung, kannst du das Angebot aus Sauna, Dampfbad, Spa Pool oder Massage genießen. Das ist nicht nur alleine ein Genuss, sondern auch als Paar oder Kleingruppe. Und mit einem maßgeschneiderten Ernährungsplan des Fachpersonals im Pullman Auckland sind Sport und Wellness gut für Körper und Seele.

Fazit

Das Pullman Auckland ist ein vielseitiges Hotel mit ebenso vielseitigen Möglichkeiten. Die großzügigen Räumlichkeiten bieten mit ihrem modernen Interieur alle Vorzüge, die metropolitanische Reisende sich von einem Hotel der gehobenen Klasse erwarten.

Mit seiner zentralen Lage in Auckland, zwischen Park, Shoppingmeile und Hafen ist das Pullman Hotel ein empfehlenswerter Rückzugsort, um die natürlichen Schönheiten und das urbane Leben Neuseelands zu erkunden. Wer keinen Wert auf persönliche Atmosphäre legt macht hier definitiv nichts falsch.

Wie kommt ihr nach Neuseeland?

Wir sind mit Qatar Airways geflogen, welche seit dem 4. Februar 2017 täglich ab Doha nach Auckland fliegen. Mit 17:30 Stunden und 14.535 Kilometern ist dies zudem der aktuell längste Nonstop-Linienflug der Welt. Nach Doha sind wir von Berlin Tegel geflogen. In Deutschland bietet Qatar Airways zurzeit 35 wöchentliche Verbindungen nach Doha ab Frankfurt, München und Berlin an. In Österreich fliegt die Airline täglich ab Wien.

Verfasst von
Mehr von Camillo

Min/Max Prinzip – Kleiner Koffer, viel Gepäck und die optimale Strategie

Am Dienstag geht es für vier Tage nach Berlin. Allerdings häuft sich...
Weiterlesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.