Samsonite Memphis Spinner Reisekoffer

Samsonite Memphis Spinner

Mit der Samsonite Memphis Kollektion bleibt sich der renommierte Kofferhersteller treu und präsentiert eine von lässiger Lifestyle-Bekleidung inspirierte Serie an Koffern und Taschen, die es buchstäblich „in sich hat“. Selbstverständlich reiht sich auch der Samsonite Memphis Spinner Reisekoffer mit Erweiterungsfunktion nahtlos mit ein. Er ist der ideale Begleiter für alle, die oft und gerne verreisen und das Wichtigste immer mit dabeihaben möchten. Dafür sorgen die geschickte Aufteilung und natürlich auch der unvergleichlich coole Samsonite-Look. Aber ein paar kleine Mankos hat der Reisekoffer doch.

Samsonite Memphis - Fraport

Die Aufteilung im Inneren

Wie oft hat man schon den Koffer geöffnet und all die fein säuberlich gefaltete Wäsche, die Ladegeräte und Dokumente kamen chaotisch herausgepurzelt? Das wird mit dem Samsonite Memphis Spinner Reisekoffer sicher nicht passieren, denn der verfügt über eine praktische und geschickte Aufteilung. Die zwei Reißverschlussfächer sorgen dafür, dass Reisedokumente sicher und knitterfrei ankommen und durch die Befestigungsmöglichkeiten bleiben auch die Hemden, Shirts und Hosen dort, wo sie hingehören. Als Zubehör hat man dem Reisekoffer eine Plastikhülle bzw. einen Schuhsack spendiert. Ob der allerdings kaufausschlaggebend ist, darf angezweifelt werden.

Die Erweiterungsfunktion beim Samsonite Memphis Spinner

Wie alle Koffer aus der Samsonite Memphis Reihe verfügt auch der Spinner Reisekoffer über die Erweiterungsfunktion. Durch diese ist der Koffer besonders flexibel. Verreist man nur kurz oder mit leichtem Gepäck, lässt man den verdeckten Reißverschluss einfach zu. Wenn die Reise länger angesetzt ist, öffnet man den Reißverschluss und hat zusätzlichen Stauraum geschaffen. Insgesamt lässt der Koffer sich so im Volumen von 107 Liter auf 118 Liter erweitern. In der Breite macht dies 4cm mehr aus, statt 30 sind es 34cm.

Doch nicht immer ist alles Gold was glänzt. Denn gerade das Erweiterungsfach scheint auch eine der Schwachstellen des Koffers zu sein, denn hier kann es schon mal zu einem kleinen Loch oder anderen Beschädigungen kommen. Zumindest fanden wir ein kleines Loch bei unserer Rückreise aus Sardinnen vor. Und wer möchte schon plötzlich unterwegs ein Loch im Koffer vorfinden? Sicherlich kann man an dieser Stelle nicht nur Samsonite den Vorwurf machen, denn jeder hat sicherlich schon einmal gesehen, wie mit den Koffern am Flughafen umgegangen wird…

Sehr gutes Rollverhalten

Die lästigen Zeiten des Kofferschleppens sind dank Rollen schon lange vorbei und der Memphis Spinner ist ein besonders gutes Beispiel dafür. Seine vier Rollen sorgen dafür, dass er jede Bewegung – selbst schnelle Richtungswechsel – geschmeidig mitmacht und auch kleine Unebenheiten locker meistert. Das macht ihn nicht nur auf glattem Flughafen-Boden äußerst wendig, sondern auch auf der Straße. Die Rollen sind stabil, halten einige Stöße aus und bieten dadurch einen besonders hohen Rollkomfort.

Kleine Mängel

Ja, insgesamt ist der Memphis Spinner ein ansprechender Reisekoffer, der in vielen Punkten voll überzeugen kann. Doch wo Licht ist, ist immer auch etwas an Schatten. In diesem Fall wären die oben erwähnte anfällige Erweiterungsfunktion zu nennen, aber auch der Hauptreißverschluss, der über keine Abdeckung verfügt, negativ anzuführen. Durch den Umstand ist diese Stelle nicht unbedingt wassergeschützt, was vor allem bei Regenankünften am Ziel unerfreulich werden könnte.

Auch das Gewicht (welches in Zeiten von Gewichtsgrenzen beim Einchecken bares Geld kosten kann), ist erwähnenswert. Denn das liegt mit knapp 4,1 kg Leergewicht eher im oberen Mittelfeld und macht bei vielen Airlines schon rund 20 % des erlaubten Gesamtgewichts von 20 kg aus!

Last, but not least wäre da noch die außen aufgesetzte Tablettasche mit Reißverschluss. Die ist prinzipiell zwar eine gute Idee, allerdings werden wohl die wenigsten das wichtige und vor allem empfindliche Tablet in eine Außentasche legen, die bei einem groben Umgang beim Verladen oder einem Umfallen wohl die riskanteste Stelle am gesamten Koffer darstellt.

Ein guter Allrounder mit Style

Alles in Allem überwiegen jedoch die positiven Seiten des Samsonite Memphis Spinners ganz klar. Der Reisekoffer ist praktisch durch die sinnvolle Aufteilung sowie die Befestigungsmöglichkeiten im Inneren und verfügt über ein tolles Rollverhalten auf stabilen Rollen. Und natürlich wäre da noch der Samsonite-Look, der nicht umsonst seit Jahrzehnten dafür sorgt, dass man es hier mit einem der Top-Kofferhersteller zu tun hat. Wer also viel und gerne unterwegs ist, liegt mit diesem Reisekoffer richtig.

Disclaimer: Dieser Koffer wurde uns von Samsonite für die Berichterstattung zur Verfügung gestellt. Unsere Meinung bliebt davon unberührt.

Verfasst von
Mehr von Camillo

Ein Wochenende auf dem IJsselmeer mit Thinius Yachtcharter Lemmer

Eine Seefahrt die ist Lustig, eine Seefahrt die ist schön… Ja in...
Weiterlesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.