FREITAG F512 Voyager Reisetasche

Bereits seit vielen Jahren bin ich begeisterter FREITAG Fan. Nicht etwa Fan des Tages Freitag, wobei eigentlich doch, denn Freitag heißt Wochenende, nein vielmehr möchte ich euch heute das Schweizer Taschenlabel FREITAG vorstellen.

Aus einem Bedürfnis heraus entwickelten die Brüder Freitag bereits im Jahr 1993 den ersten FREITAG Messenger Bag. Robust und Wasserabweisend sollte er sein. Inspiriert durch die vorbeirollenden LKW nutzen sie für die Produktion ihrer Taschen ausgediente LKW planen und Sicherheitsgurte. Eine Idee, die seither ihren Siegeszug angetreten hat. Jede Tasche ist ein Unikat und kann ihre ganz eigene Geschichte erzählen. Sie sind keineswegs perfekt und so werde ich auch oft angesprochen, ob ich meine Tasche nicht mal waschen will, denn sie sei dreckig. Aber dann erzähle ich ihnen die Story dahinter und aus welchem Material die Tasche produziert wurde und schon zeigt sich ein positives Bild.

Natürlich sind die Taschen sauber und die Planen werden vor der Verarbeitung aufwändig gewaschen. Nur eben zeigt das Material die Spuren vieler tausender Kilometer durch Wind und Wetter. Doch gerade das macht den Charme aus, wie eben auch der „speckige“ Look einer alten Ledertasche. Dem Trend des Recycling bzw. in dem Fall Upcycling sind bereits weitere Hersteller gefolgt. So findet man bspw. bei Feuerwear Taschen aus ausgedienten Feuerwehrschläuchen oder bei Zirkeltraining Taschen aus dem Leder ausgedienter Turngeräte oder Sportmatten.

Heute möchten wir aber bei FREITAG bleiben und euch den F512 Voyager vorstellen. Beim FREITAG F512 Voyager handelt es sich um einen vielseitigen Rucksack, der sich besonders gut für Kurztrips, also als Weekender, eignet. Mit Abmessungen von 50x33x20cm eignet er sich auch perfekt fürs Bordgepäck und würde auch den geplanten neuen IATA Richtlinien von 55x35x22cm entsprechen.

Der Stauraum ist ausreichend dimensioniert und als ein großes Fach ausgeführt. Wie in dem Video gezeigt, findet bspw. auch ein kleiner Trolley in der Tasche Unterschlupf. Weiterhin gibt es im großen Stauraum ein kleines Fach mit Reißverschluss. Verschlossen wird die Tasche durch einen großen Reißverschluss, der verdeckt geführt ist, sodass kein Wasser direkt durch den Reißverschluss eindringen kann. Mit einem großen Spannriemen wird der Tascheninhalt festgezurrt.

Am Rückenteil befindet sich noch ein verdecktes Fach mit Reißverschluss, in dem ihr Kleinigkeiten wie Smartphone, Tablet oder Zeitschriften unterbringen könnt. Maximal passt hier ein MacBook Air 13 Zoll hinein (zumindest was ich selbst testen konnte). Weiterhin befindet sich hier noch ein weiteres kleines Reißverschlussfach.

Tragen bzw. transportieren lässt sich der Rucksack bzw. die Tasche auf verschiedene Weisen. Klassisch natürlich auf dem Rücken. Die gepolsterten Gurte sind angenehm zu tragen, im Sommer kann es allerdings schnell warm und nass auf dem Rücken werden, da LKW-Plane nun mal nicht atmungsaktiv ist. Weiterhin besitzt die Tasche zwei Tragegriffe, um sie aufrecht oder waagerecht zu tragen.

FREITAG F512 Voyager Reisetasche

Die Tasche ist insgesamt sehr hochwertig verarbeitet und aus Erfahrung mit meinem Messenger Bag, den ich schon seit länger habe, kann ich sagen, dass die Taschen sehr robust und haltbar sind.

Insgesamt ist der FREITAG F512 Voyager eine gelungene Reisetasche bzw. ein gelungener Reiserucksack, die/der jedem Kunden viel du dauerhafte Freude bereiten dürfte.

Vielen Dank an FREITAG für die Bereitstellung der Tasche und die Liebe für eure Produkte.

Written By
More from Camillo

Sheraton Airport Hotel Frankfurt & Flavors Restaurant

Der Anfang unserer Hochzeitsreise nach Sardinien sollte schon früh beginnen. Denn um...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.