Auszeit.

Endlich Wochenende. Um zu entspannen und den Alltag für einen kurzen Moment hinter uns zu lassen, fahren wir mit dem neuen Audi A8 entspannt Richtung Norden, wir wollen ans Meer. Die Wettervorhersage sagt Sonne satt voraus, das müssen wir ausnutzen.

Einen Zwischenstopp in Hamburg lassen wir uns aber nicht nehmen, schließlich zählt die Hansestadt zu einer der schönsten Städte Deutschlands. Mit den extra bequemen Massagesitzen des Autos wird aus einer Autofahrt auch schnell eine äußerst angenehme SPA Behandlung.

In Hamburg verbringen wir die Nacht im The George Hotel und treffen auf gemütliche britische Tradition inklusive grandiosem Alsterblick von der großzügigen Dachterrasse. Wir fühlen uns wie zu Hause und beginnen das Wochenende erst einmal mit einem Glas Wein.

Der SPA Bereich des Hotels bietet neben verschiedensten Anwendungen auch eine finnische Sauna, in der wir zunächst einmal schnell ins Schwitzen kamen. Geht auch ganz ohne Sport. Im Ruhebereich können wir unsere Seelen draußen oder drinnen baumeln lassen, der Blick über die Stadt, ein Glas Wasser mit frischer Minze oder einer Limette sorgen für absolut gelungene Entspannung, während die Sonne langsam aber sicher am Horizont verschwindet.

Nach Wein und SPA ist Abendessen angesagt. Ein Spaziergang an der Alster entlang führt uns nach etwa 5 (!!!) Minuten (leichte Fehleinschätzung meinerseits) auf die Shoppingmeile Hamburgs. Dort befindet sich ein weiteres Original: Jim Block. Nach einem deftigen NY Blue Cheese Block Burger ist auch der Spaziergang zurück zum Hotel mehr als notwendig und auch der Absacker in der Bibliothek ist willkommen, bevor dann aber wirklich das Bett ruft, schließlich wollen wir morgen weiter ans Meer.

Viel zu früh müssen wir wach werden, aber aufstehen ohne Internet: Geht nicht. Mein Lenovo Yoga Tablet hat eben auch schon vibriert, also erst einmal Nachrichten checken und beantworten, das Frühstück läuft ja nicht davon, bis 13 Uhr könnten wir Franzbrötchen, frisches Obst, Müsli oder Rühreier genießen.

butterflyfish_audi_a8_the_george_hamburg_ostsee_16

Aber wir wollten ja weiter, also nicht zu sehr trödeln, von Hamburg ist es zwar nicht wirklich weit zum Meer, aber je früher wir loskommen, desto mehr haben wir von Sonne, Strand und Meer. Einen kurzen Umweg gönnen wir uns noch, wenn wir schon mal in Hamburg sind, denn ein Abstecher in die Speicherstadt darf da nicht fehlen. Die Backsteinarchitektur und die vielen Brücken haben einen zauberhaften Charme, egal zu welcher Tages- und Nachtzeit. Und auch unser Audi A8 macht sich ganz gut vor dieser Kulisse.

butterflyfish_audi_a8_the_george_hamburg_ostsee_28

Und dann haben wir endlich unser Ziel erreicht. Das Navi hat uns zur Ostsee geführt und vom Parkplatz geht es nur noch über den Deich zum Strand mit feinstem Sand. Alles auf Barfuß! Der Rest des Tages gehört jetzt nur noch uns.

Bilder: Daniela Doege (butterflyfish.de / studioana.de), Camillo Pfeil

Written By
More from Camillo

Zypern Tag 2: Lara Bay Beach und Paphos

Das eigentliche Ziel für den Tag war Paphos im Südwesten der Insel....
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.