Brennenstuhl Steckdosenleiste – Must-Have auf Reisen für Gadget Nerds

…eine Steckdosenleiste. Klingt wenig interessant, doch die 3er Steckdosenleiste ist beinahe bei jeder Reise, wenn ich sie nicht wieder vergessen habe, mit dabei. Wer viel Technik in den Urlaub mitnimmt, hat sicherlich auch schon bemerkt, dass es in den Hotels oftmals nur wenige Steckdosen gibt, bzw. diese durch Lampen belegt sind.

Im Endeffekt bleiben also nur wenige Möglichkeiten seine Geräte zu laden. Entweder steckt man die Lampen aus aber auch dann muss man bei mehreren Geräten diese im ganzen Hotelzimmer inklusive Bad verstreuen. Ich lade aber lieber alles an einem Platz und will sicher gehen, dass die Akkus am nächsten Tag voll sind. Deshalb hat sich es tatsächlich bewährt eine Steckdosenleiste mit den Urlaub zu nehmen, neben dem Reiseadapter natürlich.

Falls ihr euch fragt, was ich alles immer laden muss, da kommt schon Einiges zusammen. Zu nennen wäre hier iPhone, iPad, Kamera, Camcorder sowie das MacBook und hier und da diverse Kleinteile.

Tags from the story
,
Written By
More from Camillo

Der Audi A1 im Reisecheck – Sitzkomfort und Ladevolumen

Zum Shoppen in die City, ein Wochenendausflug an den See oder ein...
Read More

4 Comments

  • Hi,
    Du hast vollkommmen recht, doch finde ich Deine Steckdosenleiste zu gross. Das nimmt schon wieder zuviel Platz weg im Gepäck.
    Ich hab mir so einen kleinen 3-fach Stecker zugelegt, der direkt in der Steckdose steckt und nach vorne, oben und unten seine Anschlüsse hat. Kleiner, leichter, flexibler, platzsparender. – Wenn ’ne Leiste, dann würd ich gleich eine längere nehmen. Damit macht man sich vor allem bei Barcamps dann sehr beliebt.

    • Servus,
      ja hast du recht. Bisschen groß ist die schon. Muss mir auch mal nen kleineren Adapter besorgen. Aber bisher hat’s immer noch in Koffer gepasst. Und vor allem erspart man sich auch den Kauf mehrerer Reiseadapter.

  • An eine Steckdosenleiste habe ich bis jetzt noch nicht gedacht. Ich habe immer alle Geräte im ganzen Zimmer verteilt angesteckt.
    Aber ab jetzt werde ich einen Verteiler einpacken, diese gibt es außerdem in den diversen Größen und für soetwas sollte immer Platz sein.
    Danke für den Tipp.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.