Ein Ausflug in den Kemeri Nationalpark Lettland

Der Kemeri Nationalpark… Mit einer Waldfläche von über 56%, zahlreichen Naturparks / Nationalparks und -reservaten, gehört Lettland zu den grünsten Ländern der Welt. Wir waren am vergangenen Wochenende in der Landeshauptstadt Riga unterwegs um den brandneuen Mini Crossover Opel ADAM ROCKS 2014 zu testen. Und weil Lettland eben so grün ist, entschieden wir uns unsere Testfahrt nicht durch die Altstadt zu machen sondern das grüne Umland zu erkunden.

Nur rund 50 Kilometer von Riga entfernt befindet sich der Kemeri Nationalpark. Hören sich 50 Kilometer für deutsche Verhältnisse zunächst nicht wirklich viel an kann es in Lettland schon mal etwas länger dauern. Schuldig hieran ist nicht etwas die Geschwindigkeitsbegrenzung sondern der Zustand der Straßen. 60% der Straßen sind zum größten Teil unbefestigte Schotterpisten und die verbleibenden 40% befinden sich teils in schlechtem Zustand.

Ortsschild in Richtung Riga

So grüßt ein Schlagloch das nächste und nur langsam bahnte ich mir den Weg zu einem der vielen Seen und Tümpel im Nationalpark. Rings um mich herum nur Wälder und vereinzelt einige Personen, die Pilze  suchten, eines der Freizeitbeschäftigungen der Letten am Wochenende.

Am Ziel angekommen stelle ich meinen cremefarbenen Opel ADAM ROCKS am Seitenrand der Schotterpiste ab und ging noch rund zehn Minuten durch ein Waldstück des Nationalparks. Was mich dort erwartete war eine atemberaubende und unberührte Landschaft. Dazu diese Ruhe. Bis auf ein kleines Fischerbot, das den See kreuzte, war dieser kleine Fleck Erde menschenleer.

Ich ging zunächst auf einen kleinen Hochsitz um einen Überblick über den Teil des Parks zu bekommen. Ich genoss die Weite und Stille und setzte mich einen Augenblick hin. Doch die Zeit drängte, schließlich ging in einigen Stunden schon wieder mein Flieger nach Deutschland.

Doch auf dem Weg zurück entdeckte ich noch einen kleinen Pfad, der mitten durch den See bzw. Tümpel führte. Befestigt auf Wasserpontons und relativ schmal ging dieser gefühlt einen Kilometer durch das Schilfgras. Eine großartige Landschaft in unberührter Natur.

Ich konnte diesen Moment der Stille und Einsamkeit allerdings nur kurz genießen. Aber hatte ich Lettland bisher noch nicht auf meiner Reiseliste würde ich nach dem kurzen Intermezzo auf jeden Fall noch einmal wiederkommen und mitsamt Karte den Rest erkunden.

Auch in den Sommermonaten ist ein Urlaub für Deutsche hier sicherlich noch ein Geheimtipp. So bietet Lettland bzw. der Badeort Jūrmala, welcher sich nur unweit von der Hauptstad Riga befinden, einen breiten und weißen Sandstrand direkt an der Ostsee.

Written By
More from Camillo

Juffing Hotel & Spa, Hinterthiersee Österreich

Das Juffing Hotel & Spa in Hinterthiersee. Eine Perle in Tirol für...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.